Verlagerung einer Papiermanufaktur -maschine aus England nach China Verlagerung einer Papiermanufaktur -maschine aus England nach China

Verlagerung einer Papiermanufaktur -maschine aus England nach China

Lage: England nach China (ca. 10.650 km)
Zeit der Ausführung: 20 Monate
Anzahl von Teilen: 15.000
Anzahl von Containern: 330

Das Projekt umfasste die Demontage und die Verlagerung einer Papierherstellungsmaschine für die Herstellung von Zeitungen. Die Maschine wurde aus England (Südlondon) nach China verlagert. Der Hauptauftragnehmer der Arbeit war der Hersteller von Papiermaschinen Valmet. Pol-Inowex war sein Subunternehmer. Der Hauptgrund, warum sich das britische Unternehmen für den Verkauf entschied, war die Veränderung der Konsumenten – immer weniger Menschen lesen in Europa traditionelle Zeitungen, daher geht die Nachfrage nach solchen Zeitungen zurück. Die Situation ist anders in China, da das Land sich in einer anderen Entwicklungsphase befindet. Aus diesem Grund ist die Nachfrage nach Zeitungen konstant.
Das Projekt dauerte insgesamt 20 Wochen. Über 90 Mitarbeiter waren daran beteiligt – 50 von Pol-Inowex und über 40 aus anderen Unternehmen. Darüber hinaus überwachten mehrere Valmet-Mitarbeiter die Arbeit. Außerdem nahmen einige Vertreter der chinesischen Firma am Projekt teil, die die Maschine gekauft hat. Es handelte sich um hochqualifizierte Spezialisten, die den Projektverlauf sorgfältig beaufsichtigten und ihre Kommentare
oder Einwände ständig einbrachten.

AUFGETRETENE PROBLEME UND WIE DIESE GELÖST WURDEN

Bei dieser Projektart ist die genaue Planung die größte Herausforderung. Die Zusammenarbeit mit einem chinesischen Unternehmen ist sehr spezifisch – das Kapital wird streng kontrolliert, sodass jede Änderung des Budgets und die Neubewertung des Arbeitsumfangs durchaus problematisch sein können. Manchmal stellt sich heraus, dass eine zusätzliche Tätigkeit vorgenommen werden muss, und dass die Arbeitskosten dementsprechend steigen. Ein chinesisches Unternehmen muss eine Erlaubnis der Regierung einholen, um ausländische Nachrüstgeräte für einen bestimmten Geldbetrag zu kaufen. Daher ist es nicht möglich, diesen Betrag im Laufe des Projekts zu ändern. In China gelten für den Kauf von Gebrauchtgeräten sehr strenge Vorschriften, weshalb diese vor dem Kauf durch Regierungsvertreter geprüft werden müssen. Die Ausrüstung muss so modern wie möglich und im exzellenten technischen Zustand sein.

Die Disziplin einzuhalten, ist eine ziemliche Herausforderung bei der Verwaltung eines so großen Projekts. Es ist wichtig, während des gesamten Projekts das gleiche Qualitätsniveau für alle Mitarbeiter sicherzustellen, die an dem Projekt arbeiten. Es ist auch wichtig, sich um den Arbeitskomfort der Mitarbeiter zu kümmern, indem sie eine angemessene Ausstattung in Form von Werkzeugen bekommen, sich um ihre anderen Bedürfnisse
zu kümmern.
– Bill Woodburn, Verkaufsmanager, Valmet

 







Kontaktieren Sie
uns noch heute

ul. Handlowa 8
20-387 Lublin, Poland

Email: info@polinowex.com
Telefon: +48 81 751 8056

Folgen Sie uns auf: